Pastarezepte der Familie Zimmermann

Pastarezepte der Familie Zimmermann

29.01.2012 – 18 Uhr im Papa Corleone

AUSGEBUCHT

Ersatztermin (05.02.2012) ab 10 Personen (s. Warteliste im Restaurant)

Na da hab ich mir ja was überlegt. Meine Mutter ist schon ganz aufgeregt und meine Oma bringt eigentlich auch so schnell nichts aus der Ruhe.

Da meine Großmutter sehr früh schon in Österreich gekocht hat und somit die damals internationale Küche kennen lernen durfte, wurde der Speiseplan der Familie Zimmermann schon früh erweitert.

Meine Mutter Ihrerseits war dann in Schaffhausen als Aupair und brachte die Spaghetti mit Tomatensoße mit ins heimische Oppenweiler.

Wir haben nun aus den typischen Gerichten meiner Familie ein feines Menü zusammengestellt:

 

Riebelesuppe

Kannte ich jetzt auch noch nicht, gab es aber früher öfter. Es handelt sich hierbei um eine kräftige Gemüsesuppe mit handgeschabten Suppennudeln (Riebele).

*

Piroggen

Original nach Omas Hausrezept. Von Hand gefertigt. Mit einer würzigen Kartoffelfüllung in Butter geschwenkt.

*

Polenta und Zwiebelfleisch

Ein klassisches Hauptgericht. Die Polenta wird aus Maisgrieß hergestellt. Dazu gibt es herzhaftes Zwiebelfleisch (Kalb) und Wurzelgemüse.

Für unsere vegetarischen Freunde gibt es Champignonrahm dazu.

*

Letschen

Ein Traum. Wir Kinder freuten uns immer auf Weihnachten bei meiner Oma, denn da gab es endlich Letschen und die liebten wir alle. Doch in diesem Dessert steckt nicht nur jede Menge Liebe drin, sondern vor allem Zeit.

*

Na wenn sich das mal nicht sehen lassen kann!

Da die Schlemmerreise immer schon sehr familiär war und dieses Mal eben das Thema ist, freue ich mich auf diesen Abend ganz besonders.

Bis dahin alles Gute,
Ingo Zimmermann

 

P.S.  Am 26.02.2012 gibt’s die Schlemmerreise zum Thema „Karneval auf Sizilien“. Das wird bestimmt auch recht lustig und lecker. Hier haben wir noch ein paar Plätze frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.