Pastamission in Rom

Für die meisten ist es die ewige Stadt, voll an historischen Schätzen und Entdeckungen, für andere ist es der Sitz des Papstes. Für Papa Corleone ist Rom die Hauptstadt der Pasta. Aus diesem Grunde begaben sich meine Frau und ich im Sommer auf geheime Mission, um das eine oder andere leckere Pastarezept nach Karlsruhe zu holen. Diese Mission ist geglückt.

Neben der leckeren Pasta gab es aber auch noch eine ganze Reihe anderer Dinge zu entdecken:

Papa Corleone mit Polizeischutz:

Die zahlreichen historischen Gebäude Roms sind natürlich eine absolute Sehenswürdigkeit:

Was nur Papa Corleone zu sehen bekam, war der Petersdom aus der einmaligen Sicht der vatikanischen Gärten. Wenn Sie das nächste Mal in Rom sind, machen Sie unbedingt einen Abstecher dorthin – es lohnt sich. Anmelden kann man sich zu dieser exklusiven Führung ausschließlich über die Homepage des Vatikans. Unbedingt im Voraus planen und rechtzeitig buchen, da Führungen nur Dienstags stattfinden und der Andrang in der Regel immer sehr groß ist.

Am Ende siegte aber dann doch die Pasta über die Sehenswürdigkeiten. Am letzten Abend und nach langer Suche haben wir das perfekte Restaurant gefunden. Bei L’Archetto in der Via dell’Archetto werden über 126 verschiedene Spaghettigerichte serviert. Das Essen war wunderbar, eine Kopie der Speisekarte habe ich natürlich mitgenommen.

Rom ist eine wunderschöne Stadt, die man sehr gut zu Fuß erkunden kann. Meine Frau war zum Zeitpunkt der Reise schwanger mit unserem Sohn und hatte keinerlei Probleme: die Römer waren zuvorkommend und hilfsbereit, so wurde ihr auch in der stets überfüllten U-Bahn immer ein Sitzplatz angeboten. Die beste Reisezeit ist sicherlich der Frühling, nicht zu heiß aber alles grünt und blüht in prächtigen Farben. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihre Romtipps senden, vielleicht haben Sie ja ein noch besseres Pastarestaurant entdeckt: .

Herzliche Grüße

Ihr Papa Corleone
(Ingo Zimmermann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.